digital@rv - Ideenplattform
Zurück zur letzten Ansicht

Lademöglichkeiten von Smartphones an Bushaltestellen

12.10.2018 12:25 Stadtentwicklung / Mobilität / Energie Timo

Die Nutzung des Smartphones wird immer häufiger. Strom zum Aufladen des Akkus sollte an vielen Stellen im öffentlichen Raum verfügbar sein. Beispielsweise könnten an Bushaltesstellen im Buswartehäuschen, idealerweise unter der Sitzbank integriert, USB-Anschlussbuchsen (mit ggf. wasserdichten Verschlusskappen) zum Aufladen eines Smartphones installiert werden. Der Strom könnte durch das Selbstversorgerprinzip durch ein Solarpanel auf dem Dach der Bushaltestelle kommen.

7 Kommentare 4 Unterstützungen 0 Neutrale Bewertungen 1 Ablehnung 77 Gelesen 3 Schlagwörter

Kommentierung ist nicht geöffnet

ist eine inhaltliche Ergänzung

Aber bitte robuste Lösungen

15.10.2018 17:02 TS ist eine inhaltliche Ergänzung

Die Idee ist gut. Es sollten jedoch nur wirklich robuste Lösungen angeschafft werden, die dann auch einige Jahre halten, nicht durch den erstbesten Vandalismus zerstört werden können, sonst führt das eher zu Frust bei Nutzern und Folgekosten für die Stadt.

Für Tagestouristen könnte ich mir vorstellen, dass diese z.B. in solchen einem "Notfall" ihr Smartphone ein paar Minuten in der Touristeninformationen laden dürfen und dort in der Zwischenzeit über die Angebote der Stadt informiert werden.

ist eine inhaltliche Ergänzung

Z.B. durch induktives, kabelloses Laden

15.10.2018 17:30 TS ist eine inhaltliche Ergänzung

Keine Kabel, die abgerissen werden, und keine Steckdosen in denen Kaugummi klebt etc.

ist eine inhaltliche Ergänzung

18.10.2018 20:21 goeller ist eine inhaltliche Ergänzung

Induktives Laden ist nicht auf allen Geräten möglich, es gibt auch verschiedene Standards. Ich befürchte, dass das schnell veraltet.

Besser finde ich Lademöglichkeiten an bestimmten Punkten in der Stadt, vergleichbar mit denen auf Flughäfen. Dort gibt es teilweise Schließfacher mit USB Buchsen.

ist eine inhaltliche Ergänzung

Eigene Netzgeräte

27.10.2018 17:12 Firat ist eine inhaltliche Ergänzung

Es sollten lediglich nur Steckdosen und evtl. Wireless-Charging-Stationen vorhanden sein. Kabel, Netzgeräte etc. sind in der Regel bei solchen öfentlichen Lademöglichkeiten selten dabei. In der heutigen Zeit hat sowieso i.d.R. jeder sein Kabel etc. dabei. 

ist eine inhaltliche Ergänzung

21.10.2018 20:19 andreasbecker ist eine inhaltliche Ergänzung

Ist meiner Meinung nach das selbe wie die Smartbench

ist eine inhaltliche Ergänzung

Smartbenches

27.10.2018 17:15 Firat ist eine inhaltliche Ergänzung

Hierzu gibts bereits einen ähnlichen Beitrag wie @AndreasBecker bereits kommentiert hat. 
Die Idee von Smartbenches wird bereits von vielen Städten, wie z.B. die Stadt Konstanz, umgesetzt. An Bushaltestellen kann diese Idee mit dem oftmals vorhandenen Dach kombiniert werden. Die Dachfläche wird für die Solarzellen verwendet. Vorteil hier: höherer Ertrag der Solarzellen, da hier niemand durch Sitzen die Solarzellen verdeckt/verschattet. In London und in Den Haag ist das Ziel hierbei noch ein Schritt weiter. Die Bushaltestellen mit Solarzellen sollen gleichzeitig als Wireless-Charging-Stationen für Elektrobusse dienen. 

https://beteiligung.ravensburg.de/dito/explore?action=cmsjournalshow&id=134

Datenschutzerklärung

08.11.2018 23:45 Wolf

Warum verweist Firats Link auf die Datenschutzerklärung?
Wo sollte der eigentlich hinzeigen?