digital@rv - Ideenplattform
Zurück zur letzten Ansicht

Märkte - Digitale Standplatzvergabe

10.10.2018 20:04 Kultur / Tourismus Heike

Bei allen Märkten und Open air-Veranstaltung in der Stadt z.B. Rutenfest: Sobald irgendwo ein Verkaufsstand aufgestellt werden darf sollte man das digital buchen bzw. sich darum bewerben können. Die vorgesehenen Standplätze sollten wie bei Veranstaltungen im Konzerthaus auf einem Stadtplan online zu sehen sein und man kann anklicken welchen Platz man will und sehen, ob er schon besetzt ist. Man sollte angeben können, wieviel Platz man braucht und gleich auch noch online die Standgebühr bezahlen können. Es sollte auch möglich sein, dass man das Sortiment angibt, nicht dass auf dem Christkindlesmarkt dann 10 Glühweinstände nebeneinander stehen. Es sollte dabei hinterlegt sein, was für Handelswaren verkauft werden können und wenn z.B. auf dem Martinimarkt sich schon 2 Leute mit Bratpfannen angemeldet haben sollte es micht möglich sein , dass noch ein dritter einen Stand anmeldet. Und er sollte eine entsprechende Meldung bekommen, dass er mit diesem Sortiment keinen Stand mehr buchen kann. Wenn man dann seinen Stand auf dem Flohmarkt oder so aufgestellt hat, sollte per GPS angezeigt werden, ob man seinen gebuchten Platz einhält oder richtig steht. Auch der Marktmeister könnte das so kontrollieren

0 Kommentare 206 Gelesen 4 Schlagwörter